Qualifizierung Musik & Bewegung

 

In diesem Seminar werden Fähigkeiten vermittelt, Musik & Bewegung für Krippen- und Elementarkinder anzubieten. Die Inhalte werden im Rahmen von zwölf verschiedenen Modulen präsentiert und gemeinsam bearbeitet. Manche der Module tauchen im Rahmen des Seminars mehrfach bis regelmäßig auf, andere wiederrum werden nur ein bis zweimal behandelt.

Im Krippenbereich (0 bis 3 Jahre) und im Elementarbereich (3 bis 6 Jahre) ist es gleichermaßen wichtig, dass die Kinder sprachlich und psychomotorisch gefördert werden. Beide Faktoren werden im kreativen Kindertanz durch viel Gesang und das immer wiederkehrende oft gemeinsame rhythmische Sprechen gleichermaßen bedient. In den Stunden, wie sie in diesem Seminar gelehrt werden, stehen die Freude an Musik und Bewegung und das gute Gefühl in der Gruppe an erster Stelle. Letzteres ist elementar, denn fühlt ein Kind sich sicher, kann es sich entfalten, traut sich zu tanzen, zu improvisieren und frei zu singen. Erst dann lässt es, ohne darüber nachzudenken, seiner Phantasie freien Lauf.

Durch kleine Bilder und Geschichten, die in die Gruppe hineingegeben werden, entstehen eigene Ideen und Bewegungen. Diese können dann beispielsweise mit den anderen Gruppen  zu einem gemeinsamen Tanz-Musiktheaterstück verarbeitet werden – und einer Aufführung steht nichts mehr im Wege. Denn kleine Präsentationen sind wie Meilensteine in der Entwicklung der Kindergartenkinder. Sie wachsen mit der Aufgabe, auf der Bühne stehen zu dürfen und Eltern und Freunden ihre Arbeit zeigen zu können. Dabei spielen wiederum der gemeinsame Gesang und der Einsatz von Instrumenten, zum Beispiel als Rahmen für ein Stück und Begleitung von Bewegung, eine große Rolle.

Zeiten

Freitag 16:00 bis 20:00 Uhr

Samstag 10:00 bis 16:00 Uhr

Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Seminarmodule

Pädagogische Kompetenzen

In diesem Modul wollen wir miteinander ins Gespräch kommen und uns unserer pädagogischen Kompetenzen bewusst werden. Wie stelle ich mich als ErzieherIn auf? Welche Probleme stellen sich mir entgegen? Diese Fragen gilt es zu beantworten – natürlich auf das Thema Musik & Bewegung bezogen.

Rhythmusschulung

Sowohl in der Sprache, die wir in der musikalischen Erziehung der Kinder einsetzen, als auch im Gesang und in der Bewegung im Raum ist das Verständnis für den Rhythmus und eine Grundsicherheit im rhythmischen Sprechen und Singen eine sehr wichtige Kompetenz, die wir uns in diesen Modulen erarbeiten wollen.

Lieder

Eine vielfältige Sammlung an Liedern zu Themen, die im Kita-Alltag wichtig sind, gehört zu unserem Haupt-Arbeitsmaterial. In diesem Modul lernen wir eine Auswahl aus bekannten und neuen, lustigen und leisen, tierischen und märchenhaften Liedern kennen.

Stimmbildung

Die Stimme als Instrument einzusetzen erfordert erst einmal Mut. Singen in der “Öffentlichkeit“ ist für viele von uns keine leichte Aufgabe. In diesem Modul werden wir unsere Stimme kennenlernen – und lernen, sie bewusst und mit Freude und ohne sie zu sehr zu strapazieren, einzusetzen.

Methodik/Didaktik/Lernziele

Wie groß ist meine Gruppe, wie alt sind die Kinder, in welchem Rahmen findet unsere Stunde statt, welche Materialien habe ich zur Verfügung und was ist das Lernziel meiner Stunde? Diese Fragen nutzen wir als Grundstock für die methodisch-didaktische Herangehensweise an den Aufbau einer Stunde, deren Grundlagen wir in diesem Modul erarbeiten werden.

Stundenaufbau/Beispielstunde

In diesem Modul wird der Stundenablauf anhand einer Beispielstunde für beide Altersgruppen veranschaulicht.

Arbeit mit Objekten

Der Einsatz von Objekten birgt sowohl für die ErzieherInnen, als auch für die Kinder eine besondere Spannung. Unserer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Seien es Jongliertücher, Fingerpuppen, Kastanien, Joghurtbecher oder Steine: die Aufmerksamkeit der Kinder wird auf das Objekt gelenkt und die Möglichkeit, unser Lernziel spielerisch und mit viel eigener Kreativität von Seiten der Kinder zu erreichen, wird durch den Einsatz von Objekten verstärkt.

Improvisation

In der Improvisation wollen wir die Kreativität der Kinder wecken und ihnen einen Raum bieten, in dem sie in der Musik und in der Bewegung die Freiheit haben, eigene Ideen zu entwickeln.

Einführung in die Musiktheorie

Themen: Taktarten, Dur und Moll, Notenlesen, Begleitungsakkorde, Stimmlage für die Arbeit mit Kindern dieses Alters

Text-Arbeit

Zusätzlich zu den im Seminarverlauf kennengelernten Liedern und Texten wollen wir versuchen, eigene kleine Gedichte zu erfinden und diese zu vertonen.

Arbeit mit Instrumenten

Welche Instrumente kann ich einsetzen und wie bringe ich sie in die Stunde ein?

Bewegung

Klatschen, trommeln, hüpfen, stampfen: Das sind Bewegungen, die die Kinder schon mitbringen oder aber sehr bald unter unserer Anleitung erlernen. Was für Möglichkeiten, kleine Bewegungsabfolgen mit den Kindern zu entwickeln haben wir noch? Kann man mit Krippenkinder einen Kreis machen und was tanzen Elementarkinder?

Die Referentin: Lea Schilling arbeitet seit 2001 als freiberufliche Tanzpädagogin und Musiklehrerin in Hamburg. Zu ihren Fachgebieten zählen musikalische und tänzerische Früherziehung im Krippen-, Elementar- und Vorschulbereich. Sie ist Autorin des Lehrbuches „Kreativer Kindertanz“ und bietet seit 2007 die gleichnamige Weiterbildung in ganz Deutschland an.

 

 

Beratung und Anmeldung per Rechnung unter: studiare@apoidea-hamburg.de

25. Oktober — 27. Oktober
16:00 — 16:00

Pädagogen für 0 bis 7 Jährige

Mehr Infos